Blöd-Oder?

Heutzutage wird viel gejammert, wie schlecht die Welt geworden ist. Und wir hören auch jeden Tag von Krieg, Gewalttaten und anderen Katastrophen. Außerdem haben  wir alle angst, dass unser Lebensstandard sinkt, weil wir die Arbeit verlieren oder keine bekommen oder im Vergleich zur Inflation  unser Gehalt zu wenig steigt.

Natürlich stimmt das alles. Ich glaube aber, dass wir verlernt haben zu sehen, wie gut es uns gerade hier in Österreich geht. Wir leben schon sehr viele Jahre ohne Krieg,  wirklich hungern muss hier niemand, jeder kann seine Meinung sagen ohne um sein Leben zu fürchten oder deshalb eingesperrt zu werden.

Ich bin der festen Meinung, dass es uns gut tut, die schönen und guten Dinge in unserer Heimat zu sehen und wahrzunehmen. Wenn wir immer nur schimpfen und uns über unsere Mitmenschen und unsere Umwelt ärgern, tragen wir dazu bei, dass alles schlechter wird und Unfriede herrscht. Unfriede aber führt zu Aggressionen und irgendwann auch zu Gewalttaten.

Mit meiner Seite möchte ich auf das Schöne hinweisen und wie wir dazu beitragen können, dass die Welt noch lange in Frieden mit viel Schönem und Gutem und im friedlichen Miteinander leben kann.

Eure

Rosa Theresa

2 Kommentare zu „Blöd-Oder?

    1. Der Name setzt sich zusammen aus Rosa Luxemburg, einer Sozialistin Ende 19., Anfang 20. Jhdt., die ich sehr bewundere und von den beiden Heiligen Theresa von Avila und Theresa Lisieux.
      Von Rosa Luxemburg stammt die Aussage „Freiheit ist immer die Freiheit des Anders Denkenden“ oder so ähnlich. Für mich eine ganz wichtige Erkenntnis, gerade in unserer Zeit!
      Ich möchte und bin hoffentlich beides, eine Frau, offen für neue Wege , der das solidarische Miteinander sehr wichtig ist und sich für eine soziale Gleichheit und Gleichberechtigung aller Menschen, egal welcher Herkunft, einsetzt.
      Gleichzeitig sind mir auch religiöse, spirituell, christliche Werte wichtig. Ich achte und ehre unsere Tradition, wenn sie sinnvoll ist und ich glaube, dass wir das Christentum brauchen für ein gutes Miteinander.
      Deshalb ist es für mich erstrebenswert wie Rosa Luxemburg und die beiden heiligen Theresen zu sein, zumindest in Ansätzen. Und deshalb der Name Rosa Theresa!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s